Erfolgreiche Reise nach Oberbayern

Der VC Dresden gewann am 3.2.18 das Punktspiel der Dritten Liga Ost beim SV-DJK Taufkirchen klar mit 3:0 (25:15, 25:20, 25:22) und verbesserte sich damit auf Rang 5 der Tabelle, punktgleich mit dem Tabellenvierten VC Zschopau.

Die Männer von VC-Coach Marco Donat begannen konzentriert. Sie setzten die Gastgeber vor allem mit starken Aufschlägen unter Druck und leisteten sich dabei wenig Fehler. Vor allem Tino Walter war dabei äußerst erfolgreich. Bei einer Dresdner 15:7-Führung, als die Gastgeber ihre erste Auszeit nahmen, war die Vorentscheidung in diesem Abschnitt schon gefallen. Die Elbestädter gewannen den Satz schließlich mit 25:15.

Einen ähnlichen Verlauf nahm der zweite Satz. Beim Stand von 10:20 nahmen die Bayern bereits ihre zweite Auszeit. Anschließend spielten die Dresdner nicht mehr ganz so konzentriert, so dass die Gastgeber das Ergebnis mit 20:25 noch etwas freundlicher gestalten konnten.

Der dritte Abschnitt, bei dem Jens Polak für Sebastian Rösler im Mittelblock begann,

war dagegen hart umkämpft. Bei dem klaren 2:0-Satzvorsprung ging bei den Dresdnern wohl etwas die Konzentration verloren. Besonders die Block-/Feldabwehr offenbarte größere Lücken. So kamen die Gastgeber besser ins Spiel und lagen meist knapp in Front. Der VC-Coach reagierte und nahm bei 18:18 den Rückwechsel auf der Mittelblockposition vor. Bei 21:21 brachte er Yannik Merte für den Aufschlag, aber ohne Erfolg – es stand 21:22. Eine starke Aufschlagserie von Zuspieler Felix Weishaupt erlöste schließlich sein Team, so dass nach insgesamt 59 Minuten der 25:22-Satzerfolg und damit der 3:0-Sieg des VC Dresden feststand.

Für den VC Dresden spielten: Felix Weishaupt (Z), Paul Schneider (D), Tino Walter (AA), Martin Kross (AA), Tilo Einsiedel (MB), Sebastian Rösler (MB) und Hannes Fogut (L).
Eingewechslt wurden Jens Polak und Yannik Merte.

Sportdirektor Sven Dörendahl: „Wir haben das Spiel verdient gewonnen, auch wenn wir im dritten Satz besonders in der Block-/Feldabwehr unerklärlich nachließen. Gerade dieses Element hatte der Trainer in der Woche intensiv mit der Mannschaft geübt. Aus unserem Team möchte ich besonders Tino Walter hervorheben, der wie schon in den letzten Spielen vor allem mit seinen gefährlichen Aufschlägen äußerst erfolgreich war. “

Das nächste Spiel des VC Dresden findet am Samstag, den 17.2.18, 20 Uhr in der Sporthalle Gymnasium Bürgerwiese statt. Gegner ist das bayrische Talente-Team WWK VCO München, das gestern den VC Zschopau überraschend deutlich mit 3:0 bezwang.

Rolf Hiecke

UNSERE SPONSOREN