Nun schon auf Platz 2

Mit einem 3:1 (25:18, 25:16, 22:25, 26:24)-Sieg beim Tabellenletzten TSV Leipzig 76 setzte das Regionalliga-Team des VC Dresden seine Siegesserie fort und stieß erstmals in dieser Saison auf den 2. Tabellenplatz vor. Es ist für die Männer um Trainer Niklas Peisl, die in der Rückrunde bis auf ein einziges Spiel alle Punktspiele gewannen, der 6. Sieg in Folge – eine beeindruckende Bilanz.

Der VC-Coach musste diesmal auf seinen Zuspieler Alex Meixner verzichten. So führte der 16-jährige Sören Thede wieder gut Regie.
Die ersten beiden Sätze verliefen jeweils bis zur Satzmitte ausgeglichen. Anschließend setzten sich die Männer aus der Landeshauptstadt ab und gewannen jeweils deutlich.
Den dritten Abschnitt entschieden die Messestädter mit einer starken Aufschlagserie für sich.
Auch wenn dieser Satzgewinn den Gastgebern sichtlichen Auftrieb gab, zogen die VC-Männer im vierten Satz sofort in Front, aber es schlichen zunehmend Konzentrationsschwächen ein. So gelang den Peisl-Männern nur ein mühsamer 26:24-Satzerfolg. Damit stand der 3:1-Sieg des VC Dresden fest, der die VC-Männer erstmalig in dieser Saison auf den 2. Platz brachte, wobei allerdings die Konkurrenz aus Jena, die die Peisl-Männer noch von diesem Rang verdrängen können, mit einem Spiel im Rückstand ist.

Für den VC Dresden spielten: Sören Thede (Z), Kay Imhof (D), Steven Rothe, Gregorsz Palkiewicz (beide AA), Jens Pollak und Jakub Lenartowski (MB) sowie Marcus Herzberg (L).
Im Laufe des Spiels kamen noch Daniel Nahhas und Niklas Peisl zum Einsatz.

VC-Coach Niklas Peisl: „Der Sieg geht in Ordnung. Die Mannschaft hat eine sehr gute Entwicklung genommen und in der Rückrunde bisher nur ein einziges Spiel verloren. Wir haben einen breit aufgestellten Kader und deshalb in der Rückrunde fast durchweg auf unsere spielberechtigen Bundesliga-Spieler verzichtet. Unser Ziel ist es, mit Platz 3 beste Dresdner Regionalliga-Mannschaft zu werden. Jetzt freuen wir uns auf unser Heimspiel gegen Nordhausen zum Saisonabschluss.“

Am kommenden Samstag, den 11.3.17, 17 Uhr bestreiten die Peisl-Männer in der Sporthalle Gymnasium Bürgerwiese ihr nächstes Heimspiel. Gegner ist SVC Nordhausen, der gegenwärtig auf dem 7. Tabellenplatz liegt. Die Gastgeber wollen sich in ihrem letzte Spiel der Saison 2016/17 für die knappe 2:3-Hinspielniederlage revanchieren und sich mit einem Sieg von ihrem treuen Publikum in die Sommerpause verabschieden. Das Spiel wird als Vorspiel zum Zweitliga-Treffen VC Dresden – SV Schwaig ausgetragen.

Rolf Hiecke
Foto: A. Püschel

UNSERE SPONSOREN