Wichtiger Punktgewinn beim Tabellenzweiten

Das Regionalliga-Team des VC Dresden unterlag am Samstag, den 24.2.18 beim Tabellenzweiten Neuseeland Volleys Markkleeberg denkbar knapp mit 2:3 (21:25, 15:25, 25:15, 25:15, 13:15) und errang damit einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt. Zur gleichen Zeit kam der SVC Nordhausen, der auf einem Abstiegsplatz liegt, beim USV TU Dresden zu einem überraschenden Punktgewinn, so dass zwei Spieltage vor Saisonende der 7-Punkte-Vorsprung der VC-Männer auf die beiden Abstiegsränge unverändert blieb. Allerdings müssen sie die Sektflaschen, die sie möglicherweise für den Klassenerhalt schon kalt gestellt haben, noch geschlossen halten, solange die Abstiegssituation in den höheren Ligen (2. Bundesliga und Dritte Liga), die auch Einfluss auf die Regionalliga hat, noch nicht entschieden ist.

Die VC-Männer, die in diesem Spiel wieder von Carsten Böttcher gecoacht wurden, traten aufgrund von Dienstreise, Umzug und Urlaub mit nur acht Spielern die Reise nach Markkleeberg an, so dass die Wechseloptionen für den VC-Coach begrenzt waren.

In den ersten beiden Sätzen dominierten die Gastgeber, die dieses Spiel unbedingt deutlich gewinnen wollten, um auf den Tabellenführer VC Gotha im Kampf um den Aufstieg in die Dritte Liga den Druck aufrecht zu erhalten. Die jungen Dresdner taten sich anfangs schwer und verloren beide Sätze.

Doch im dritten Abschnitt stabilisierte sich das VC-Team vor allem in der Block-Feld-Abwehr und im Aufschlag. Zudem überraschte der erfahrene VC-Coach den Gegner, indem er nun mit zwei Zuspielern agieren ließ. So setzten sich die jungen Gäste überlegen mit 25:15 durch. Das gleiche Bild gab es im vierten Satz, der ebenfalls mit 25:15 an die VC-Männer ging.

So musste nun der Tie-break entscheiden. Bei einer Dresdner 8:6-Führung wurden letztmalig in diesem Spiel die Seiten gewechselt. Schließlich setzte sich die größere Erfahrung der Gastgeber durch, die bei einer 14:13-Führung von einem Dresdner Aufschlagfehler profitierten und den Satz mit 15:13 und damit auch das Spiel mit 3:2 gewannen.

Für den VC Dresden spielten: Kapitän Daniel Nahhas, Nils Püschel, Sören Thede, Lukas Klapper, Tom Liebald, Mathis Rehse, Sebastian Rösler und Marcus Herzberg
Trainer: Carsten Böttcher

Für die VC- Mannschaft, die gegenwärtig mit 14 Punkten den 8. Rang belegt, folgen nun noch am 10. und 17. März die beiden Auswärtsspiele gegen den Tabellennachbarn GSVE Delitzsch 2. und den Tabellenletzten SV Reudnitz. Für diese beiden wichtigen Spiele drücken wir dem jungen VC-Team die Daumen.

Rolf Hiecke

UNSERE SPONSOREN