Wichtiger Sieg in Delitzsch

Das Regionalliga-Team des VC Dresden gewann am 10.3.18 das Regionalliga-Punktspiel bei der Zweitliga-Reserve des GSVE Delitzsch knapp mit 3:2 (25:13, 22:25, 25:12, 21:25, 15:12).

Beide Teams sind Tabellennachbarn und strebten im Kampf um den Klassenerhalt einen Sieg an, so dass mit einem spannenden Spiel zu rechnen war – und die wenigen Zuschauer wurden diesbezüglich nicht enttäuscht.
Die VC-Männer begannen stark und gewannen den ersten Satz nach nur 16 Minuten klar mit 25:13.

Doch die Gastgeber stabilisierten sich und entschieden den hart umkämpften zweiten Abschnitt knapp mit 25:22 für sich.

Im dritten Satz entschied das bessere Aufschlagspiel zu Gunsten der Gäste aus der Landeshauptstadt, die den Satz wieder deutlich mit 25:12 gewannen.
Der vierte Abschnitt glich dem zweiten Satz. Die VC-Annahme hatte mit den Aufschlägen der Gastgeber ihre Probleme, so dass die Delitzscher den Satz mit 25:21 gewannen und damit den Tiebreak erzwangen, in dem die Nordsachsen mit 7:3 in Front zogen. Nach einer Auszeit setzten die Männer von VC-Coach Grzegorz Palkiewics zu einem fulminanten Schlussspurt an, holten Punkt für Punkt auf und gewannen schließlich den Tiebreak noch mit 15:12 und damit das Spiel mit 3:2. Der Sieg ist umso höher zu bewerten, da die Dresdner mit erheblichen Besetzungsproblemen zu kämpfen hatten.

Für den VC Dresden spielten:
AA: Daniel Nahhas, Lukas Klapper
MB: Mathis Rehse, der eigentlich Außenangreifer ist, Klaus Kunert
Z:
Nils Püschel
D: Tom Lorenz
L: Sören Thede
Auswechselspieler waren Oliver Sembdner, der an diesem Tag Geburtstag hatte, und Marcel Rosenlöscher, der aber nach überstandener Krankheit noch geschont werden sollte.

Im letzten Spiel der Saison treffen die VC-Männer am 17.3.18, 20 Uhr in der Leipziger Sporthalle Leplaystraße auf den Tabellenletzten SV Reudnitz.

Rolf Hiecke

UNSERE SPONSOREN