VC Dresden bereitet neue Saison mit neuer Führungsriege vor

Der Volleyballclub Dresden (VCD) hat am Dienstagabend, 10. April, einen neuen Vorstand gewählt. Wie seit Längerem angekündigt, legten zuvor Vereinsvorsitzender Jens Drummer und auch Schatzmeister Holger Schütt-Peemüller ihre Ämter nieder. „Es waren aufregende acht Amtsjahre. Wir haben als Verein aus den Ereignissen von 2014 nicht nur finanzielle, sondern auch strukturelle Lehren gezogen und können jetzt ruhigen Gewissens gehen“, sagte Jens Drummer in der Mitgliederversammlung.

Der neue Vorstand wählte in seiner konstituierenden Sitzung Sven Dörendahl zu seinem Vorsitzenden. Er ist in Doppelfunktion auch Sportlicher Leiter. Zudem gehören dem neu gewählten Gremium der Ex-Bundesliga-Spieler Klaus Kunert, Grit Hemmer, Maria Kruspel und Matthias Gilbrich an.

Unser Ziel ist es, wieder in der 2. Bundesliga zu spielen. Das sportliche Potenzial dazu ist da. Diese Perspektive brauchen auch unsere talentierten Nachwuchsspieler“, sagt der neu gewählte Vorstandschef, Sven Dörendahl. Jetzt gelte es, auch die wirtschaftlichen Voraussetzungen dafür zu schaffen, ohne diese Basis, auf der der Verein jetzt gesundet ist, in irgendeiner Weise zu gefährden. Unabdingbar dafür ist eine im Gleichschritt verlaufende positive Entwicklung in allen Leistungs- bzw. Altersklassen. „Wer diesen Verein mit seinen vielen Mannschaften vom Leistungssport bis zum Freizeitbereich, den engagierten Eltern und hoffnungsvollen Talenten erlebt, der wird uns hoffentlich auf unserem Weg unterstützen“, sagt Dörendahl. Alle sportlichen Voraussetzungen sind gegeben. Das noch besser darzustellen, wird eine der Aufgaben der nächsten Wochen sein. Schließlich ist Volleyball eine attraktive Sportart mit vielen Anhängern.


Hintergrund:
Der Verein hat derzeit 310 Mitglieder, davon 111 im Jugendbereich, für den mit Stefan Benderoth ein hauptamtlicher Trainer eingestellt ist.
– Die Geschäftsstelle leitet seit 2017 Lydia Schönherr, Tel. 0351 33299031. Stammsporthalle: Gymnasium Bürgerwiese
– Die 1. Männermannschaft schloss die Saison 2017/18 in der Dritten Liga auf Platz 3 ab. Die 1. Frauenmannschaft spielt in der Bezirksliga.
– Im Jugendbereich qualifizierten sich in der Saison 2016/17 alle Altersklassen für die Deutschen Meisterschaften bzw. die jeweils höchsten Meisterschaften.
Größter Erfolg 2017: Deutscher Meister U 14. Mit Lukas K. (Jahrgang 2001) stellt der VC Dresden derzeit einen D/C-Kaderspieler für Jugendnationalmannschaften.

 

 

 

UNSERE SPONSOREN