Rückkehrer mit neuen Aufgaben

Allgemein | 26.07.2019

Die neue Saison in der 3. Liga Ost steht an und wir stellen Euch in loser Folge zuvor den Kader vor. Sportdirektor und Vereinsvorsitzender, Sven Dörendahl, hat das optimistische Ziel Aufstieg in die 2. Bundesliga ausgegeben. Dort hat Felix Weishaupt schon gespielt. Wir stellen ihn Euch noch mal kurz vor.

In der vergangenen Saison sah man Felix Weishaupt nur mal auf der Tribüne bei den Spielen der ersten Männermannschaft des VC Dresden. In der neuen Saison will er wieder mitmischen. In der Zweitligasaison 2016/17 kam er als Zuspieler nach Dresden. Nach dem Abstieg war das auch seine Position in der 3. Liga. Dann hatte er sich eine Auszeit genommen, „wegen körperlichen Problemen“, wie er sagt. Die sind nun offensichtlich vorbei. Im Frühsommer holte er schon wieder etwas Schwung, indem er mehrere Beach-Turniere spielte und dafür zuvor trainierte. Möglicherweise wird er vom Trainer auch auf einer anderen Position eingesetzt. Auch als Angreifer dürfte er die nötigen Fähigkeiten haben.

Sven Dörendahl: Ich freue mich sehr, dass Felix wieder zu uns gefunden hat. Bei seinem ersten Einsatz für den VCD sprang er als Zuspieler auf einer für ihn ungewohnten Position in die Bresche. Seine enormen technischen Fähigkeiten machten das möglich. Er kann eigentlich jede Position spielen. In der neuen Saison wird er für zusätzliche Varianten und verstärkte Konkurrenz im Angriff sorgen. (gk)

Mit Volleyballspielen angefangen: Als Kind beim Schweriner SC

Beim VC Dresden: 2016-2018

Letzter Verein zuvor: Berliner Volleyballverein Vorwärts (BVV) 

Alter: 22

Größe: 1,97 m

Größte Erfolge: 4-mal Deutscher Jugendmeister in verschiedenen Altersklassen, Bundespokalsieger 2015, 3-mal Sieger bei Jugend trainiert für Olympia 

Was mir am Volleyball gefällt: Schnelle Ballwechsel, taktisches Spielen, Sport  in der Mannschaft

Was mir beim VCD gefällt: Gute Unterstützung bei den Heimspielen, gute Stimmung im Team, tolle Teamkameraden

Persönliche sportliche Ziele: Ich möchte eine gute Saison spielen und möglichst viel zu einer sehr guten Platzierung beitragen.